Katzen, Zubehör
Kommentare 1

Der perfekte Kratzbaum

Kaum ein Utensil ist für eine Katze so unerlässlich wie der Kratzbaum. Er dient zum Spielen und Ausruhen. Als Klettergerüst und Rückzugsort.

Doch woran erkennt man einen guten Kratzbaum? Und was für einen Kratzbaum braucht welche Katze? Die Antworten darauf findest du hier.

Unsere Testsieger

Wir haben für dich zahlreiche Kratzbäume genau in Augenschein genommen. Das hier sind unsere Testsieger, die wir für dich auf einen Blick zusammen gefasst haben.

Platz 1: Karlie Kratzbaum Banana Leaf

Angebot
Karlie Kratzbaum Banana Leaf III, 103 x 58 x 158 cm, beige

  • Farbe beige
  • Abmessungen H 158 x L 58 x B 103 cm
  • verwendete Naturmaterialien wie Sisal und Banana Leaf
  • 2 unterschiedliche Liegehöhlen
  • 2 Plattformen
  • mit Angelspielzeug
  • sehr robust

Der robuste Kratzbaum Banana Leaf bietet genügend Platz für eine oder mehrere Katzen. Er lädt durch die verschiedenen Höhlen und Liegeflächen zum Entspannen ein. Bietet aber durch das Angelspielzeug auch Anreiz um aktiv zu werden.
Die untere Höhle ist dank der kleinen Öffnung eine perfekte Rückzugsmöglichkeit. Die obere Höhle bietet dank des offenen Daches idealen Rundumblick.
Die verwendeten Naturmaterialien machen ihn zu einem absoluten Hingucker in der Wohnung.

Meine Einschätzung

Größe
Mit einer Gesamthöhe von 158 cm hat dieser stabile Kratzbaum eine tolle Größe.

Verarbeitung und Materialien
Die Naturmaterialien sind sauber verarbeitet. Zudem ist das benutzte Sisal sehr robust. Die Katzen können sich nicht am Kratzbaum verletzen. Die weichen Liegeflächen laden zum Entspannen und Wohlfühlen ein.

Platz
Aufgrund der verschiedenen Ebenen und mehreren Liegeflächen eignet sich der Banana Leaf Kratzbaum auch problemlos für mehrere Katzen.

Kundenbewertungen


Die Bewertungen liegen im Durchschnitt bei 4 Sternen.

Viele Kunden heben vor allem die Robustheit und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis hervor.

Häufige Fragen (FAQ)


Gibt es Ersatzteile für den Kratzbaum?
Die einzelnen Höhlen und Liegeflächen gibt es nicht als Ersatzteile. Das Sisalband kann jedoch als Meterware erworben und ersetzt werden.

Was für einen Durchmesser haben die Stämme?
Der Durchmesser beträgt ca. 9 cm.

Aus welchem Material sind die Stämme?
Aus Papprollen, die mit Sisal umwickelt sind.

Platz 2: Kratzbaum Lucano von Trixie

Angebot
Trixie 44669 Kratzbaum XXL Lucano, 110 cm, weiß/taupe

  • Farben weiß und taupe
  • Abmessungen H 110 x L 57 x B 42 cm
  • verwendete Naturmaterialien wie Sisal und Jute
  • 3 Ebenen mit einer Höhle, einer Liegemulde und einem Körbchen
  • 2 Wendekissen enthalten
  • mit 2 Angelspielzeugen

Aufgrund der kleinen Standfläche eignet sich der Lucano perfekt auch für Räume mit wenig Platz. Die unterschiedlichen Ebenen bieten viel Abwechslung und Platz für mehrere Katzen. Die weichen Kissen laden zum Entspannen ein. Die beiden Angelspielzeuge animieren zum Spielen.
Dank zusätzlicher Flächen aus Sisal bietet er viele unterschiedliche Möglichkeiten zum Kratzen.

Meine Einschätzung


Größe
Der Lucano gehört mit einer Höhe von 110 cm zu den Kratzbäumen in mittlerer Größe. Oft mögen es Katzen erhöht zu liegen, was hier nur bedingt gegeben ist. Zudem können die Katzen weniger klettern als bei größeren Varianten.

Verarbeitung und Materialien
Die Abwechslung von Naturmaterialien zum Kratzen und weichem Plüschbezug ist ein Hingucker und gut verarbeitet. Lediglich die Spielzeuge können sich bei häufigem Gebrauch schneller lösen.

Platz
Aufgrund der drei Ebenen können bis zu drei Katzen gleichzeitig auf dem stabilen Kratzbaum liegen. Sofern sie sich gut verstehen eignet sich der Kratzbaum daher auch für mehrere Katzen.

Kundenbewertungen


74 % geben 5 Sterne

Häufige Fragen (FAQ)


Wie groß ist die Liegefläche oben?
Ca. 40 x 40 cm.

Platz 3: Kratzbaum Natural Paradise XL

Kratzbaum creme natur XL - Mit Höhle, Hängematte und 2 Kuschelkissen

  • in mehreren Farben erhältlich (creme, dunkelbraun, hellgrau oder bordeaux)
  • Abmessungen H 175 x L 105 x B 90
  • verwendete Naturmaterialien wie Sisal und Echtholzplatten
  • geräumige Höhle
  • Aussichtsplattform mit Kuschelbett
  • 5 Ebenen mit unterschiedlichen Liegemöglichkeiten
  • abnehmbare Polster
  • mit 3 Plüschbällen
  • sehr standfest

Dieser große Katzenkratzbaum bietet auf mehreren Ebenen alles, was das Katzenherz begehrt. Es gibt mehrere weiche Liegemöglichkeiten und genügend Flächen zum Kratzen und Klettern. Die geräumige Höhle und die extra verstärkten Sisalstämme machen dieses Katzenmöbel auch für große und schwere Katzen zu einem idealen Kratzbaum.
Aufgrund seiner schmalen Bauweise eignet er sich auch perfekt für kleinere Räume.
Die abnehmbaren und waschbaren Polster sind ein weiterer positiver Aspekt.

Meine Einschätzung


Größe
Mit einer Gesamthöhe von 175 cm gehört dieser Kratzbaum zu den größeren Varianten und bietet den Katzen einen optimalen Rundumblick durch den Raum.

Verarbeitung und Materialien
Die verwendeten Echtholzplatten machen den Kratzbaum sehr stabil und standfest. In Kombination mit dem weichen Plüsch und dem zum Kratzen einladenden Sisal bietet er alles, was eine Katze bei einem Kratzbaum braucht.

Platz
Dank seiner vielen Ebenen und der unterschiedlichen Liegemöglichkeiten bietet der große Katzenkratzbaum problemlos Platz für mehrere Katzen. Auch die drei Spielzeuge sorgen dafür, dass mehrere Katzen gleichzeitig spielen können und keiner zu kurz kommt.

Kundenbewertungen


74 % geben 5 Sterne
Die überwiegende Mehrheit ist sehr zufrieden mit diesem Kratzbaum und würde ihn jederzeit weiter empfehlen.

Häufige Fragen (FAQ)


Sind die Kissen für den Trockner geeignet?
Laut Kennzeichnung nicht. Sie trocknen aber auch an der Luft sehr schnell.

Platz 4: Kratzbaum Knusperhäuschen mit Leiter

Kratzbaum Knusperhäuschen mit Leiter

  • in dunkelbraun oder beige erhältlich
  • Abmessungen H 165 x L 86 x B 98 cm
  • 2 Aufbaumöglichkeiten (gewinkelt und gerade)
  • verwendete Naturmaterialien wie Sisal
  • mit vielen unterschiedlichen Liegemöglichkeiten
  • 2 Aussichtsplattformen mit Kuschelbett
  • inklusive Aufstiegshilfe aus Sisal
  • abnehmbare Polster
  • 3 Plüschbälle mit Glöckchen
  • sehr stabil durch zwei Bodenplatten

Dieser große Kletterbaum für Katzen bietet viel Platz und viele Möglichkeiten zum Entspannen für Katzen. Die Leiter erleichtert den Aufstieg auf das Katzenmöbel und lädt dank der Ummantelung aus Sisal zeitgleich zum Kratzen ein.
Durch mehrere Liege- und Spielmöglichkeiten ist dieser Kratzbaum auch für mehrere Katzen bedenkenlos geeignet. Die Höhle bietet eine optimale Rückzugsmöglichkeit. Die Aussichtsplattformen geben einen tollen Überblick über den Raum, den viele Katzen besonders mögen.
Die weichen Kissen lassen sich einfach entfernen und waschen.
Zudem bietet der Kratzbaum die Möglichkeit in zwei Varianten aufgestellt werden zu können, sodass er trotz seiner Größe noch recht flexibel ist.

Meine Einschätzung


Größe
Mit einer Höhe von 165 cm ist er einer der großen Kratzbäume und bietet dank der Aussichtsplattform einen tollen Rundumblick für die Katzen.

Verarbeitung und Materialien
Der Kratzbaum bietet sowohl weichen Plüsch zum Entspannen, als auch Sisal um die Krallen zu schärfen und zu wetzen. Beachtet werden sollte allerdings, dass nicht alle Stämme des Kratzbaums mit Sisal umwickelt sind. 4 der 11 Stammelemente sind lediglich mit Plüsch ummantelt.

Platz
Dieser Kratzbaum bietet nicht nur eine tolle Höhe, sondern gibt auch in der Breite viel Platz und viele unterschiedliche Möglichkeiten her. So fühlen sich problemlos auch mehrere Katzen gleichzeitig auf dem Kratzbaum wohl und können ihn gemeinsam benutzen.
Die Leiter für den einfacheren Aufstieg machen ihn auch für kleinere oder ältere Katzen praktikabel.

Kundenbewertungen


86 % geben 4 oder mehr Sterne
Dieser große Kratzbaum erfreut sich großer Beliebtheit. Lediglich das nicht alle Stämme mit Sisal umwickelt sind, wird ab und an kritisiert.

Platz 5: Kratzbaum Royal Cat Palace XXL

Angebot
RHRQuality kratzbaum Grosse Katzen stabil XXL Royal Cat Palace Blackline Hell Grau 100Kg+ katzenkratzbaum für Maine Coon große katzenbaum schwere Katze kletterbaum kratzmöbel Dicker stamm

  • Farbe grau
  • Abmessungen H 191 x L 170 x B 60
  • verwendete Naturmaterialien wie Sisal und Echtholzplatten
  • Gesamtgewicht von ca. 100 kg
  • mit zwei großen Kuschelhöhlen, zwei Aussichtsplattformen und zwei Hängematten
  • herausnehmbare Kissen
  • mit Leiter zum einfachen Aufstieg
  • mit Seil zum Spielen
  • unheimlich stabil und standfest
  • perfekt für große Katzenrassen wie Main Coon

Bei diesem Model handelt es sich um einen sehr stabilen Kratzbaum. Er eignet sich aufgrund seiner Stabilität und seiner Größe ideal für Katzen der Rasse Main Coon oder andere große und schwere Katzenrassen.
Die Katzenhöhlen sind extra groß und mit mehreren Einstiegen versehen, die zusätzliche Treppe sorgt für einen einfacheren Aufstieg. Auch die großen Liegeflächen und die beiden Hängematten sind extra auf große Katzen abgestimmt.
Man braucht jedoch genügend Platz um diesen sehr großen Kratzbaum aufstellen zu können und mit einem Gewicht von 100 kg ist er auch nicht allzu leicht zu bewegen.
Trotzdem eignet er sich hervorragend für jegliche Katzenarten, die mit diesem Katzenmöbel sicherlich viel Freude haben werden.

Meine Einschätzung


Größe
Mit einer Gesamthöhe von 191 cm ist dieser Kratzbaum eindeutig einer der Größten, die man auf dem Markt finden kann. Für Katzen die einen freien Blick durch das Zimmer mögen ist er ideal.

Verarbeitung und Materialien
Der Kratzbaum ist mit extra dicken und stabilen mit Sisal umwickelten Kratzsäulen ausgestattet, sodass er auch problemlos von schwereren Katzen genutzt werden kann ohne ins Wackeln zu kommen. Auch die Kissen sind extra dick und weich. Sie lassen sich obendrein zum Waschen einfach abnehmen.

Platz
Klarer Sieger was den Platz angeht. Nicht nur die Katzenhöhlen sind unglaublich geräumig, sondern der ganze Kratzbaum bietet sehr viele Möglichkeiten für mehrere Katzen.

Kundenbewertungen


70 % geben 5 Sterne
Keine Bewertung unter 4 Sterne spricht für sich. Dieser Kratzbaum ist unheimlich beliebt bei Katzenfreunden aller Art.

Häufige Fragen (FAQ)


Gibt es die Liegemulden auch als Ersatzteile?
Ja, von dem Hersteller gibt es auch nur die Liegemulden zum Kauf.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Kratzbaum

Hier findest du alle Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Kratzbaum kaufen.

Welcher Kratzbaum?

Den passenden Kletterbaum für Katzen zu finden ist nicht immer einfach. Es hängt vor allem davon ab, für was für eine Katze er sein soll. Rasse, Alter und Charakter beeinflussen die Wahl des perfekten Kratzbaums dabei enorm.

So brauchen große und schwere Katzen auch einen stabilen und großen Kratzbaum.

Kitten dagegen sollten noch nicht zu hoch klettern können, um sich nicht zu verletzen. Ebenso sind niedrigere Kratzbäume mit leichtem Aufstieg auch besser geeignet für ältere Katzen, die nicht mehr so gut klettern können.

Zudem wird eine ruhige Katze eher die Schlafmöglichkeiten schätzen, während aktive Katzen vor allem viele Flächen zum Toben und Kratzen brauchen.

Katzenspielzeug: worauf achten?

In erster Linie darf sich die Katze nicht an dem Spielzeug verletzen können. Es muss daher sauber verarbeitet und sicher angebracht sein.

Welche Art von Spielzeug hängt dagegen sehr vom Charakter der Katze ab. Viele Katzen mögen Katzenspielzeuge zum Angeln, weil es ihren Jagdtrieb animiert. Doch auch Spielzeuge zum Schnüffeln, Kratzen oder Erkunden sind oft sehr beliebt.

Manchmal reicht schon ein raschelnder Katzentunnel aus, um die Neugierde und Spielfreude mancher Vierbeiner zu entfachen. Das ist aber je nach Charakter und Vorlieben der Katze sehr unterschiedlich. Am besten probiert man einfach verschiedene Katzenspielzeuge aus.

Wo Kratzbaum aufstellen?

Beim Standort des Kratzbaums sind vor allem zwei Kriterien entscheidend. Katzen mögen es nah bei ihrem Besitzer zu sein und sie gucken gerne durch den Raum oder nach draußen. Idealerweise steht der Kratzbaum also im Wohnzimmer und in der Nähe eines Fensters.

Es muss allerdings darauf geachtet werden, dass die Katzen mit dem Kratzbaum nicht umkippen können und er möglichst nicht in der Mitte des Raumes steht. Katzen mögen es nicht besonders wie auf dem Präsentierteller zu liegen. In einer Ecke des Raumes steht das Kratzmöbel ideal, um sich Zurückziehen zu können und trotzdem alles im Blick zu haben.

Wie viele Kratzbäume braucht eine Katze?

Mindestens einen.
Ideal ist es noch einen zweiten Kratzbaum in einem ruhigeren Raum aufzustellen. Falls im Wohnzimmer durch Besuch oder andere Faktoren mal zu viel Unruhe herrscht, kann die Katze sich so zu ihrem zweiten Kratzbaum zurückziehen. Ein guter Platz für einen zweiten Kratzbaum ist beispielsweise das Schlafzimmer, sofern die Katzen in diesen Raum dürfen.

Wie viele Kratzbäume für 2 Katzen?

Katzen, die sich gut verstehen, teilen sich häufig einen Katzenbaum, allerdings sollte man sich nicht darauf verlassen. Um Streit und Ärger aus dem Weg gehen zu können, sollten bei zwei Katzen auch mindestens zwei Kratzbäume in der Wohnung vorhanden sein. So können sich die Katzen im Notfall auch aus dem Weg gehen und jede hat ihre eigene Rückzugsmöglichkeit in ihrem Katzenhaus.

Generell gilt: je mehr Kratzbäume vorhanden, desto besser für den Haussegen.

Welcher Kratzbaum für Maine Coon?

Maine Coons sind sehr große und schwere Katzen, daher sollten sie einen sehr stabilen Kratzbaum haben. Auch das Katzenhaus am Katzenbaum sollte groß genug sein, damit die Tiere bequem darin liegen können und durch die Öffnungen hindurch passen.

Integrierte Katzensofas oder andere offene Liegeflächen eignen sich für die Tiere auch bei normal großen Kratzbäumen gut. So können es sich die großen Katzen auch hier gemütlich machen.

Was ist ein Kratzbaum?

Im Prinzip ist ein Kratzbaum ein Kletterbaum für Katzen.

Die meisten Kratzbäume bestehen aus mehreren Ebenen, die durch Stämme gestützt sind, an denen die Katzen kratzen können. Zudem gibt es meistens eine oder auch mehrere Möglichkeiten für die Katze zum Hinlegen und Entspannen. Das können Katzensofas, Katzenhöhlen, Aussichtsplattformen und alle anderen weichen gepolsterten Flächen sein.

Oft findet man an Kratzbäumen auch noch extra Kratzbretter oder Spielzeuge, die die Katze zum Spielen und Krallen schärfen anregen.

Kurzum, ein Kratzbaum ist ein sehr zentrales und wichtiges Möbelstück im Leben einer Katze.

Wozu dient ein Kratzbaum?

Ein Kratzbaum hat mehrere wichtige Funktionen für eine Katze.

Zum einen natürlich kann sie an Kratzbrettern und Kratzsäulen ihre Krallen wetzen und damit schärfen. Das ist vor allem deshalb wichtig, weil Katzen ihre Krallen zum Klettern brauchen und sie deswegen möglichst scharf bleiben sollten.

Neben dem reinen Kratzen ist ein Kratzbaum aber auch ein sicherer Rückzugsort für die Vierbeiner, wo sie in Ruhe schlafen und entspannen können. Viele Katzen liegen gern auf ihrem Kratzbaum und beobachten das Geschehen um sie herum.

Und natürlich kann ein Kratzbaum mit verschiedenen Spielzeugen auch zum Spielen und Rumtoben anregen. Gerade das Klettern auf Kratzbäumen macht vielen Katzen enormen Spaß.

Wo sollte ein Kratzbaum stehen?

Ein Kratzbaum sollte möglichst dort stehen, wo die Katze nicht im Mittelpunkt ist und trotzdem am Geschehen teilnehmen kann. So eignen sich Zimmerecken im Wohnzimmer beispielsweise sehr gut. Die Katze kann so nah bei ihren Besitzern sein und hat trotzdem genügend Ruhe, wenn sie sich zurückzieht.

Zudem mögen viele Katzen es nach draußen sehen zu können, weswegen man Kratzbäume auch in die Nähe von Fenstern stellen kann.

Welcher Kratzbaum für Kitten?

Für junge Katzen eignen sich vor allem niedrige Kratzbäume, die über nicht allzu viele Ebenen verfügen. So können sich die Kitten beim Herumtoben und Kräfte messen nicht verletzen, wenn sie vor Übermut doch einmal das Gleichgewicht verlieren und vom Kratzbaum fallen.
Spielzeuge aller Art (beispielsweise Angelspielzeuge oder Katzentunnel) sind natürlich besonders bei den Kleinen sehr beliebt und auch Kratzmöglichkeiten und Schlafplätze sollten nach Möglichkeit nicht fehlen.

Entscheidungskriterien vor dem Kauf von einem Kratzbaum

Um dir den Kauf eines passenden Kratzbaums zu erleichtern, siehst du hier noch einmal alle Kriterien, auf die es ankommt.

Welche Materialien für Kratzbaum?

In erster Linie darf sich die Katze nicht am Kratzbaum verletzen. Dementsprechend darf der Kratzbaum keine scharfkantigen oder giftigen Materialien enthalten. Am Besten eignen sich Naturmaterialien wie Holz und Sisal, damit der Kratzbaum stabil ist und genügend Kratzflächen beinhaltet. Für den Wohlfühlfaktor sind viele Kratzbäume entweder mit Plüsch bespannt, oder haben zusätzliche Kissen.

Kratzbaum worauf achten?

Neben der Wahl des richtigen Standortes gilt es vor allem auf die Sicherheit zu achten. So sollte der Kratzbaum über eine genügend große Bodenplatte verfügen. Ebenfalls sollten die Kratzstämme einen Mindestdurchmesser von 8 cm haben, um dem Kratzbaum mehr Stabilität zu verleihen.

Für zusätzliche Sicherheit kann man den Kratzbaum auch an der Decke oder an der Wand zusätzlich befestigen.

Natürlich sollte auch der Kratzbaum selbst sauber verarbeitet und ordnungsgemäß aufgebaut sein. Das heißt, es sollten keine Schrauben, Nägel oder Klammern herausstehen.

Zudem sollte der Kratzbaum möglichst hoch sein und genügend Platz für Spiel und Entspannung bieten.

Kratzbaum deckenhoch?

Deckenhohe Kratzbäume werden auch Deckenspanner genannt. Da sie die zusätzliche Befestigung an der Zimmerdecke haben, sind sie besonders stabil und kippen nicht so leicht zur Seite, wie herkömmliche Kratzbäume.

Zudem bieten sie den Katzen dank ihrer Höhe eine tolle Aussicht durch den Raum, was viele Katzen sehr mögen.

Kratzbaum für draußen?

Es gibt auch Kratzbäume für draußen. So müssen die Katzen auch im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon nicht auf ihren Spaß verzichten.

Wichtig ist hierbei auf die verwendeten Materialien zu achten. Kratzbäume mit Plüsch sind nicht besonders beständig bei Regenschauern, weswegen hier auf Holz oder Korbmaterialien gesetzt werden sollte.

Zudem sollte der Kratzbaum auch so geschützt stehen, dass er nicht beim nächsten Windstoß umkippen kann.

Kratzbaum für die wand

Natürlich kann jeder Kratzbaum an eine Wand gestellt werden. Doch es gibt auch extra Kratzbäume, die direkt an der Wand montiert werden und ohne Standfläche auskommen. Vorteil daran ist definitiv, dass diese Katzenmöbel nicht umkippen können und man mit verschiedenen Elementen einen sehr großen Spiel- und Schlafbereich für die Katzen schaffen kann.

Man sollte allerdings darauf achten, dass die Wand auch das Gewicht des Kratzbaums und der Katze tragen kann.

Fazit:
Den richtigen Kratzbaum zu kaufen ist also gar nicht so schwer, wie man am Anfang denken könnte. Die Größe ist vor allem entscheidend und im Zweifelsfall solltest du lieber den größeren Kratzbaum wählen.

Katzen lieben es erhöht zu liegen und ihre Umgebung zu beobachten. Zudem hat ein höherer Kratzbaum mehr Ebenen und damit mehr Möglichkeiten zum Entspannen und Spielen für deine Katzen. Auch für mehrere Katzen eignen sich größere Kratzbäume besser, weil so für jede Katze Platz ist.

Deine Katzen werden es dir auf jeden Fall danken, wenn du ihnen ein großes Katzenmöbel spendierst.

Ich hoffe dieser Beitrag konnte dir weiter helfen und wir lesen uns beim nächsten Mal wieder.

1 Kommentare

  1. Pingback: Katzenspielzeug: Nur das Beste für meine Katze, plastikfrei und nachhaltig – Frau Fluff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.