Alle Artikel in: Getreidefreies Katzenfutter

Katzenfutter ohne Getreide

Katzenfutter ist ein Thema, das durchaus zu vielen Diskussionen führt. In diesem Artikel möchte ich jetzt darüber sprechen, warum Katzenfutter mir persönlich so wichtig ist, und warum ist ganz entscheidend für die Gesundheit unserer Katzen ist. Heute geht es um ein Thema, das mir wirklich sehr am Herzen liegt. Und gutes Katzenfutter zu beurteilen, ist es wichtig zu wissen was Katzen überhaupt essen. In der Natur ist die wilde Hauskatze ein Jäger. Das bedeutet, Hauskatzen fressen nur Fleisch. Das einzige bisschen Getreide, das eine normale Hauskatze so isst, kommt aus dem Magen von Mäusen und kleinen Vögeln. Der prozentuale Anteil von diesem Getreide ist also sehr gering. Mit diesem Wissen im Hintergrund können wir nun hochwertiges Katzenfutter identifizieren. Hochwertiges Katzenfutter besteht also hauptsächlich aus Fleisch und nur in winzigen Teilen aus Getreide. Bestandteile wie Mehl haben darin schon mal gar nichts zu suchen. Bestes Katzenfutter kannst Du daran erkennen, dass es als getreidefrei gekennzeichnet ist. Außerdem ist noch wichtig, das Zucker im Katzenfutter auch nichts zu suchen hat. Zucker sind Kohlenhydrate Wir wissen ja schon, …