Autor: Vito Buchhammer

Katzenrucksack für deinen Liebling

Das Wohl deiner Katze ist dir wichtig und dafür braucht es auch den Katzenrucksack. Um deiner Katze keine Annehmlichkeit zu versagen, denke auch an einen Katzenrucksack. Es gibt dazu unzählige Arten, Formen und Marken auf dem Markt. Hier erfährst du alles zum Thema! Als Katzenmama sollst du deiner Katze, deinen Katzen, kein Wohlfühl-Gefühl verwehren. Sie werden es dir schnurrend danken! Katzenrucksack: welche wichtigen Fragen gibt es dazu? Vor jeder Kaufentscheidung stellst du dir sicher einige Fragen dazu. So ist das auch, wenn du dir einen Katzenrucksack zulegen willst. Auf diesem Gebiet gibt es eine reiche Palette an Marken. Du wirst dir dazu auch Gedanken über die Form und den Preis machen. Im folgenden Ratgeber werden deine Fragen umfangreich beantwortet. Danach wird deine Kaufentscheidung leichter fallen und du hast viele Infos zum Thema. Viel Spaß beim lesen! Entscheidungskriterien vor dem Kauf Wichtige Fragen, die du dir stellen musst, sind: Form des Katzenrucksacks stabile Verarbeitung eventuell gewünschte Farbe die Größe Sauerstoffzufuhr für deine Katze Art der Haltegurte/Brust oder Rücken? gefertigtes Material vielleicht gleich ein Kauf mehrere Arten? …

Katzenschreck hält Katzen fern

Einen Katzenschreck zum Schutz einsetzen

Aktiver Tierschutz mit einem Katzenschreck bewahrt andere Tiere und den Garten vor Katzen. Ein passender Katzenschreck kann Katzen abwehren. Um Tiere in Garten und Haus vor Katzen zu schützen, bietet sich die Nutzung eines Katzenschrecks an. Auch können damit Hinterlassenschaften wie Katzenkot und Katzenurin vermieden werden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten um Katzen zu vertreiben. Entsprechend unterschiedlich sind die Katzenschreck-Geräte konstruiert. So gibt es Geräte mit Ultraschall, Blitzlicht, Sprüh- oder Bio-Produkte. Die Größe des Wirkungsbereichs ist je nach Gerät unterschiedlich. Diese Produkte helfen nicht nur bei Katzen, sondern auch bei Hunden und anderen Tieren. Produktempfehlungen für Katzenschreck-Geräte Viele Gartenbesitzer stören lästige Hinterlassenschaften wie Kot und Urin von Katzen. Daher greifen sie zunehmend zu Mitteln, die für das Fernbleiben von Katzen aus dem Garten sorgen. Die Katzenschreck-Geräte sollten allerdings die Tiere nicht übermäßig erschrecken und das Tierwohl in keiner Weise einschränken. Als probates Mittel empfehlen sich Ultraschall-Geräte, Wasserstrahl-Geräte, Blitzlicht-Geräte und Pflanzen. Auch Granulate, die Duftstoffe aussondern, die Katzen nicht so gerne mögen, sind empfehlenswert. Damit gehen die Katzen dann effektiv diesen Mitteln aus dem Weg und …

Kratzbäume als Deckenspanner – alles für die Katz‘?

Als Katzenbesitzer ist dir deine Samtpfote mindestens ein Menschenleben wert, so viel steht fest. Ebenso, dass nur das Beste gerade mal gut genug für deine Mieze ist. Wohlfühlen soll sie sich, sicher muss sie sein, auch Spaß und Abenteuer sind unverzichtbar. Nur langweilig darf es nicht werden. Vor allem den Haus- und Wohnungskatzen muss ein großer Kratzbaum viel Abwechslung und ausreichend Klettermöglichkeiten bieten – die Auswahl ist schier unendlich und der Ärger mit Billigprodukten riesengroß. Stabile Konstruktionen aus einem Kratzbaum in Kombination mit anderen Kratz- und Klettermöbeln sind das ultimative Level-Up des Katzenlebens – und gerade hier wird Sicherheit großgeschrieben. Deckenspanner, die an die Decke gepresst werden, bieten größtmöglichen Halt. Meist sind sie sehr schmal und nehmen somit auch in der Wohnung keinen Platz weg. Noch nie von einem Deckenspanner gehört? Dann ab ins Internet – deine Katze wird es dir danken! Was Deckenspanner von herkömmlichen Kratzbäumen unterscheidet Ein Kratzbaum in der Ausführung eines Deckenspanners gehört eigentlich in jeden Katzenhaushalt. In Wohnungen wird es zunehmend schwieriger, Katzen artgerecht zu halten, doch wem das Wohl des …